Aussteiger-Wochen 2015

Aufgrund der großen Nachfrage - NEU in unserem Programm.

Wer kennt es nicht?! Wer einen Job hat, muss nach heutigem Leistungspensum mindestens 120% schaffen. Gerade in Wirtschaft und Politik bedeutet das: mit zunehmendem Erfolg noch mehr Leistung, noch mehr Verantwortung für seinen Tätigkeitsbereich, seine Firma, seine Mitarbeiter ...und so weiter und so fort. Die Familie mit ihren Sehnsüchten, die irgendwann umschlugen zur Gewohnheit des Auseinanderlebens, automatisierte Alltagsabläufe bedingt durch 18-Stunden-Tage und mehr. Und immer wieder das Unverständnis anderer. Wenn irgendwann auch der/ die heimliche Geliebte nicht genügend Ausgleich bringen kann, weil letztendlich ICH nicht mehr weiß: was möchte ich wirklich für mich, wo stehe ich jetzt gegenüber mir selbst, mit meiner Verantwortung mir gegenüber - und nicht immer nur für ANDERE!

Eine Woche auf dem Königsroder Hof - inmitten des Fiener Bruch. Frei von TV und Medienlandschaft (W-lan für E-Mail vorhanden).

Untergebracht in einfache, liebevoll eingerichtete Blockhäuschen mit schöner großer Dusche und WC. Inmitten der Natur, wo die Vögel nachts nicht aufhören zu zwitschern, wo die zufriedenen Tiere durch Ihre Laute sagen: bleib noch liegen, es ist alles OK ...du musst noch nicht aufstehen ...hier dreht sich die Welt auch ohne Dich ...du sollst nur genießen und ''runterfahren''!

Frei von Normen, Pflicht und Etikette, mit ein paar Gleichgesinnten die Natur und ihre Geräusche sowie die herrliche Luft aufsaugen wie ein Schwamm. Hier kennt SIE keiner und sieht SIE keiner. Qualität, Niveau und Diskretion sind ein Teil unserer obersten Hausregeln.

Am Morgen vielleicht schon ein kleines Tischtennismatch oder ein ausgedehnter Spaziergang ...vielleicht auch auf der Suche nach einer seltenen Großtrappe, die hier noch zu hause sind ...oder aber doch einfach nur ein ruhiges, ausgedehntes Frühstückchen ...einfach so, wie SIE es möchten.  Auf Wunsch unterstützt Sie eine professionelle Reiki-Therapie dabei, Ihr inneres Gleichgewicht wiederzuerlangen.

Einfach mal für eine Woche aussteigen ...machen oder auch nicht machen - der Moment entscheidet, nicht irgendein Programm oder eine Pflicht.         Das Gefühl "eigenes Bedürfnis'' neu entdecken bei geführten Wanderungen, Radtouren und Ausritten, sowie Kutschfahrten mit Picknick. Sich abreagieren beim Bogenschießen oder sogar neues Talent entdecken ...vieles ist möglich, wenn SIE es möchten. Den Tag in einer gemütlichen Runde am Lagerfeuer bei einem Glas Wein oder Bier ausklingen lassen oder nur SIE allein, dem Knistern vom Feuerholz lauschen und das Tanzen der Flammen beobachten mit IHREN Gedanken.

Der Herbst ist so eine leuchtende Jahreszeit, wenn man ihn nicht nur als Vorboten des Winters und der damit verbundenen Depressionen betrachtet.  Egal wie das Wetter spielt, hier können Sie alles so erleben wie es ist ...aber nur von der schönen Seite, denn wir machen immer das Beste draus.         Ob Pilze sammeln, Holzarbeiten (hacken und spalten), Tiere füttern oder andere handwerkliche Tätigkeiten bei Wind und Wetter - wer mag, kann mitmachen. Der schönste Moment ist danach, wenn alle frisch geduscht und wieder in trockenen Kleidern in der Remise am Feuer sitzen, gemütlich erzählen und miteinander lachen, den Tag Revue passieren lassen, den Moment einfach genießen und die wunderschöne Umwelt wieder in ihrer Natürlichkeit wahrnehmen.

Nichts hören und nichts sehen ...5 Tage lang nur Sie selbst ...einfach kurz aussteigen - das bringt neue Objektivität, Ideen, Erkenntnisse und wieder Elan für das eigene Wirken.

 

Sie möchten mehr erfahren? Tel. 039346/ 40490

joomla template 1.6